Biographie und EigenArt

In meiner Praxis habe ich über 10.000 Biographien meiner Patienten und deren Familien studiert. Ich durfte am Leben vieler Menschen teilhaben, z.B. von der Geburt bis zum 30. Lebensjahr. Unter welchen Umständen, Ressourcen und Prägungen sie gestartet sind. Und was daraus geworden ist in Form von Lebensaufgaben, Krisen, Krankheiten, Chancen und Metamorphosen zum Guten. Aus diesen Erfahrungen möchte ich Ihnen die Wichtigsten für eine erfolgreiche Therapie vorstellen:

Diagnose

Die subjektiv erlebten einschneidenden Ereignisse in der Kindheit stellen das "Setting" im Leben eines Menschen dar. Hier sieht man auf der seelischen Ebene die Ursache von Krisen und Krankheiten, aber auch von großen Entwicklungschancen heranreifen. Das ist wie eine Art "Frage an das Leben", auf die wir später Antworten finden werden.

 

EigenArt

Projektion

Diese emotional-seelischen Themen, diese krankmachende Dynamik projizieren sich im Erwachsenenalter in die Alltags-Beziehungen. Hier können sie als Lebensimpulse wahrgenommen und verstanden werden. So kann nicht nur der Alltag besser gemeistert werden, sondern auch die krankmachende Dynamik aus der Kindheit aufgelöst werden.

chance und Sinn

Im Leben passiert nichts zufällig oder sinnlos. Alle Patienten an der Schwelle zum Gesundenden sagen übereinstimmend, wie wichtig und wertvoll für ihre Entwicklung diese Krise oder ihre Krankheit für sie waren.

Beides half ihnen, sich gewahr zu werden, was Sie brauchen, was sie wollen und was ihre EigenArt ausmacht.


... ist die Kunst, mit Mut und Freude eine eigene Art zu finden und zu leben. Das ist ein sehr großes Thema und beginnt manchmal bereits damit, an noch ungewohnter Stelle "Nein" zu sagen. Es setzt sich darin fort, sich auch außerhalb von Partnerschaft, Leistung und Funktionieren als liebenswertes Unikum zu erleben und lieben zu lernen. Der Mut, "sich etwas herauszunehmen". Auch mal für seine Mitmenschen "schwieriger" oder unbequem sein zu dürfen. Ab hier beginnt man, seine Talente, seine Projekte, das was "man schon immer mal machen wollte",  wahr- und ernst zu nehmen und beschließt, sie ins Leben zu bringen. Eine erfolgreiche Therapie ist eine Therapie, die den Menschen gerade hierin praxisrelevant und EigenArt-orientiert unterstützt.

Versäumt man diesen Aspekt, wird eine Diagnose nicht greifen und eine Therapie schwer bis unmöglich.

"Auf seine eigene Art zu denken (und zu leben)  ist nicht selbstsüchtig.

Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt (lebt) überhaupt nicht."

(Oscar Wilde)